Mittelstufe

Die Primarschule unterteilt sich in die Unter- und die Mittelstufe. Jeder Jahrgang ist in eine Jahrgangsklasse und einem Anteil in einer Doppelklasse eingeteilt. In der Schule arbeiten die Kinder mit den Lehrkräften an ihren persönlichen Kompetenzen, so dass sie gut vorbereitet in die Sekundarstufe nach Dielsdorf oder Bülach für das Gymnasium übertreten können.

4. Klasse

Der Schritt von der Unter- in die Mittelstufe ist keine grosse Veränderung. Eine Herausforderung bildet die grosse Präsenzzeit in der Schule mit vier vollen Tagen und einem Vormittag. In der Regel sind in allen Lektionen alle Kinder einer Klasse anwesend. In den Bereichen Lernen und Arbeiten machen sich die Kinder auf den Weg zum eigenständigen Arbeiten.

5. Klasse

In der Mathematik wird das schriftliche Rechnen in den vier Grundoperationen vorausgesetzt. Bruchrechnen und der Einstieg in die Zusammenhänge der Proportionalität verlangen ein Verknüpfen mit bereits erworbenem Können. In den Sprachen werden das Hören/Sprechen/Lesen und Schreiben vertieft, der Ausdruck und der Satzbau wie die Satzstrukturen gefestigt und die Strategien zur Wissenserweiterung verbessert. Mit Lagern wird die ausserschulische Gemeinschaftsbildung verstärkt thematisiert.

6. Klasse

Die letzte Etappe der Mittelstufe steht im Zeichen der Vorbereitung auf den Übertritt. Die Art des Lernens, Arbeitens und des Umgangs im Lernen mit und von anderen Kindern ist neben den eigenen Fähigkeiten massgebend, in welche Richtung sich das Kind für die nächste Stufe (Sekundarschule oder Gymnasium) entwickelt. Die Schülerin/der Schüler übernimmt die eigene Verantwortung für sein Lernen und plant selbständig an diversen Themenbereichen zu arbeiten. Eine Auseinandersetzung des Geleisteten und ein Vergleich einer Fremdbeurteilung mit seinem eigenen Bild ist Voraussetzung.

Bevorstehende Veranstaltungen

  1. Sportferien

    19.02.18 - 02.03.18
  2. Elternabend Erstkindergärtner

    13.03.18, 18:30 - 19:10