Infos aus den Klassen

1. Klasse S. Schätti, U. Probst

1. Klasse S. Schätti - U. Probst

Neugierig und fröhlich erkunden die Erstklässler den Schulalltag. So viel Spannendes gibt es zu entdecken: Von Schulkameraden, über das Klassenzimmer bis hin zu Zahlen und Buchstaben. Die Kinder gestalten farbenfrohe Bilder, mit denen ihre Schreibschachteln verziert werden und geniessen den grossen Pausenplatz rund um das Schulhaus.

1. Klasse I. Egger - N. Rhyn

1. Klasse I. Egger - N. Rhyn

Der Start in der 1. Klasse ist für die Kinder ein riesiger Schritt. Viel Neues und Spannendes kommt dazu.
Worauf sich die meisten Kinder sehr freuen, ist das Lesenlernen. Zu jedem neu gelernten Laut machen wir eine passende Zeichnung, basteln etwas oder singen ein Lied. Zum “F” ist unser Froschteich entstanden, dafür hat jedes Kind einen Frosch gefaltet und in den Froschteich geklebt. Beim “S” haben wir das Lied “Siebe chugelrundi Säu” gesungen und ein Söili aus WC-Papierrollen gebastelt. So wird auch das exakte Ausschneiden und Falten immer wieder geübt und verbessert.
Ein Highlight der Woche sind jeweils die Spaziergänge, bei denen wir das Dorf erkunden und schauen welches Kind wo wohnt.

2. Klasse B. Demuth, M. Wenger

2. Klasse B. Demuth - M. Wenger

Zum ersten Mal durften wir unter der Leitung des Elternrates für die ganze Schule einen gesunden Znüni vorbereiten.
Das gab viel zu tun! Zum Glück halfen uns auch noch einige Mamis.
Lassen wir die Kinder berichten:
Wir haben Birnen und Aepfel geschnitten. Maral, Alissa, Kayla.
Damit haben wir Fruchtspiesse gemacht. Alessio, , Noah, Céline.
Ganz viele Karotten haben wir geschält. Raslen, Linas, Marco
Den Hüttenkäse mit Rüebli haben wir auf das Brot geschmiert! Lisa-Morena und Nina

Die Kinder haben unseren Znüni gerne gegessen, speziell die Fruchtspiesse.

2. Klasse M. Thomen, M. Heidelberger

2. Klasse M. Thomen - M. Heidelberger

Thema Zoo

Was? Ein Elefantenbaby wiegt 100kg? Es gibt Vögel, die nicht fliegen können? Wie sieht der Schwanz eines Löwen aus? Jeden Tag lernen die Kinder Neues zu den verschiedenen Tieren und sind voller Elan dabei, ihr Zooheft zu lesen, zu ergänzen, auszumalen. Ende August besuchten wir dann auch den Züri-Zoo. Nachfolgend ein paar Eindrücke der Kinder:

3. Klasse M. Brennwald, B. Ingold

3. Klasse M. Brennwald, B. Ingold

Das letzte Jahr in der Unterstufe hat begonnen. Die Besorgnis einiger Kinder, die 3. Klasse könnte schwierig werden, hat sich schon nach der ersten Schulwoche gelegt. Im Gegenteil: Das einzige neue Fach Englisch wurde mit Begeisterung besucht. Mit Liedern, Spielen, Dialogen und kurzen Videos über Gespräche unserer Tierhandpuppen machte Englisch allen Kindern grossen Spass.
Die Experimente zu Wasser und Luft verwandelten das Schulzimmer zeitweise in ein Labor. Der einzige Wermutstropfen dabei war das anschliessend schriftliche Festhalten der Beobachtungen und Vermutungen.
Im bildnerischen Gestalten lernten die Kinder den Künstler Joan Mirò kennen und versuchten, seine Arte Bilder zu malen umzusetzen. Es entstanden dabei richtige Kunstwerke. Doch auch die Eigenkreationen beim Gestalten der Käfer für unserer Schulzimmertüre zeigte das künstlerische Talent der Kinder.
Anstelle der Frühlingswanderung machten wir diesmal eine Herbstwanderung bei fantastischem Wetter. Das gemeinsame Lied «I like the autumn, I like the golden leaves,..” hätte den Anlass nicht besser beschreiben können.

3. Klasse L. Derrer, S. Zeier

3. Klasse l. Derrer - S. Zeier

Im Fach «Bildnerisches Gestalten» haben wir uns dem Thema Picasso gewidmet. Die Kinder haben einige Entwürfe von lustigen Gesichtern gewürfelt und gezeichnet. Davon hatten sie sich ein Gesicht ausgesucht, welches sie anschliessend gross auf ein A3-Papier mit Wasserfarbe malten. Mit schwarzem wasserfestem Filzstift wurde das Ganze noch umrandet für den gewünschten Effekt. Es sind tolle, lustige unterschiedliche Ergebnisse herausgekommen. Zudem lernten die Kinder den Künstler Pablo Picasso, seine Maltechniken und Kunstwerke näher kennen. In einer weiteren Aufgabe verfremdeten die Kinder ihr Gesicht, indem sie Frontal- und Seitenansichten vermischten.